Draußentag

Unsere Kinder wachsen heute in einem Umfeld auf, das ihnen kaum Möglichkeiten bietet, sich selbst und ihre Umgebung zu spüren, zu erleben und zu entdecken.

 

Der „Draußentag“ hat das Ziel, den Kindern einmal wöchentlich eine vertraute und emotionale Beziehung zur Natur zu ermöglichen. Er bietet die Grundlage für die von Kindern benötigten Fähigkeiten und Fertigkeiten, um sich selbst zu entwickeln und bilden zu können. Bewegung in der Natur ist die natürlichste, gesündeste und kindgerechteste Form der Bewegung. Je mehr Möglichkeiten Kinder zum Bewegen haben, desto ausgeglichener ist ihre Psyche.

 

Der Aufenthalt in der freien Natur ermöglicht den Kindern eigene Erfahrungen, wie z.B.

- Gestalten und Spielen mit Naturmaterialien

- Überwinden von Hindernissen

- Aneignung von Wissen über die Baum- und Pflanzenarten, Naturveränderungen, Tierverhalten

- Stärkung der Persönlichkeit

- Übernahme von Verantwortung

- Achtung der Natur

- Stärkung des Immunsystems

- Austauschen durch Gespräch

- Bestandteil der Gruppe zu sein